Sibirien bekommt wieder sauberen Boden 

Und Sie verdienen daran viel Geld!

  • LISTENEINTRAG

    Tragen Sie sich jetzt in die Liste ein und bleiben Sie so immer auf dem neuesten Stand zur Bodenreinigungs-Technologie!
  • NEWSLETTER

    Durch Newsletter sind stets Rundum informiert. Neues im Technologie-Bereich und die besten Profitchancen.
  • DOWNLOAD PRODUCT

    Laden Sie sich jetzt die Projektdetails runter damit Sie genau wissen um was es geht und wie Sie enorme Gewinne realisieren können.
  • “Wir sehen die GEPOG GRUPPE mit mobilen Bodenreinigungsmaschinen (MSCM) in
    fünf Jahren auf dem europäischen Markt und Weltmarkt, mit etablierter Marke, 
    mit bekanntem Service für mindestens 90 Bodenwaschanlagen, mit insgesamt
    400 Mitarbeitern, 6 privaten Zentrallaboratorien (DEUTSCHLAND , EU, USA / Kanada, Brasilien, Asien, Afrika) und rund 150 Mitarbeitern als möglich an.

    Nach dem Umsetzungsplan mit 90 Bodenreinigungsmaschinen im
    fünften Jahr wird ein Umsatz im hohen dreistelligen Mio.-€-Bereich erzielt werden.”
    Dipl.-Ing. Betriebswirt Erich R. Müller
    CEO

NEUE TECHNOLOGIE FÜR
PHANTASTISCHE GEWINNE!

Die Verunreinigung der Böden durch die Industrie ist ein zentrales Thema, wenn es darum geht, Wasser als Lebensmittel zu erhalten und auf dem Acker gute Ernten einzufahren.

Nach aktuellen Untersuchen sind bereits 35% der Flächen in den osteuropäischen Ländern verseucht und in Sibirien sogar mehr als 50%.
Täglich kommen weitere Flächen hinzu ... und wenn diese Entwicklung nicht gestoppt wird, zerstören wir unseren eigenen Lebensraum.

Durch Grundwasserströme werden die Giftstoffe über Tausende von Kilometern transportiert, und wenn man sich vorstellt, dass bereits 1 Tropfen Rohöl 1000 l Wasser ungenießbar macht, hat man eine Vorstellung davon, wie wichtig es ist, unsere Böden sauber zu erhalten.  

Verunreinigte Böden sind bislang abtransportiert und in wasserdichte Gruben geschüttet worden  - Abfallentsorgung in gigantischem Ausmaß. 

Die mobile Waschmaschine für
verunreinigte Böden ist die Lösung


Stellen Sie sich vor, dass man verunreinigtes Erdeich an Ort und Stelle „waschen“ kann und als Resultat erhält man einen Boden, der giftfrei ist oder zumindest so wenig schädliche Substanzen enthält, dass wieder Bäume wachsen und die Flüsse wieder klares Wasser haben.

Die Bodenwaschmaschine kann an jeden beliebigen Ort transportiert werden und ist innerhalb von nur 3 Tagen einsatzbereit. Mit Baggern und Bulldozern wird das kontaminierte Erdreich in LKWs verladen, die die Waschmaschine rund um die Uhr bestücken und das gereinigte Erdreich gleich wieder an die Stelle zurückbringen, von der es entnommen wurde.

Ist der Radius für den Transport zu groß geworden, wird die Anlage einfach wieder abgebaut und an einem anderen zentral gelegenen Ort aufgebaut. 

Das ist in Kurzform dargestellt die geniale Entwicklung eines deutschen Ingenieur- und Chemiker-Teams, die als Speziallisten für Tenside (die Bestandteile von Waschmitteln) nach vorausgehender Laboranalyse auch das Waschmittel zusammenstellt, dessen Wirkstoffe genau die vorgefundene Art der Verschmutzung reinigt.

Also für (Roh)ölverschmutzung, für Verschmutzung nach einem Unfall in einem Chemieunternehmen usw. wird „das“ Waschmittel mit den speziellen Tensiden auf den Einzelfall bezogen gemixt, das den maximalen Reinigungserfolg sichert.


Erich R. Müller, Vorstand der GEPOG HOLDING plc, erläuterte uns in dem Interview, das es bislang weltweit nur wenige stationäre Anlagen gäbe, die auch nur von Unternehmen für die eigene Verwendung betrieben werden. 

Die von seiner Gesellschaft mit entwickelte mobile Bodenwaschanlage (englisch MOBIL SOIL CLEANING MACHINE – MSCM) ist weltweit einzigartig, zumal je nach Art der Verschmutzung das Waschmittel immer speziell zusammengestellt wird, um wirklich wieder sauberen Boden als Resultat zu erhalten.


Den Auflagen im Umweltschutz kann sich keiner entziehen

Viele Unternehmen, die fruchtbare Regionen in unbewohnbare Wüsten verwandeln, konnten sich bislang rausreden, dass es keine Technologie gäbe, um mit einem vertretbaren finanziellen Aufwand die Natur zu rekultivieren. Dazu gehören insbesondere die Ölproduzenten und die Goldschürfer, deren Vernichtungswerk schon Hunderte von Kilometern vor deren Fabriktoren sichtbar wird.

Erich R. Müller, Vorstand der GEPOG HOLDING plc rechnet uns vor, dass die Waschmaschine für das Erdreich in das Budget jedes produzierenden Unternehmens passt, das potentiell den Boden verseucht. 

Aufgrund der Existenz dieser neuen Technologie werden sich natürlich auch Dienstleistungsunternehmen weltweit gründen, die diese Maschine auftragsbezogen einsetzen. Zu den Auftraggebern gehören dann kleinere Unternehmen, Kommunen und Umweltministerien, denn der Druck der Öffentlichkeit ist zwischenzeitlich so stark, dass sich kein Politiker mehr dem Ruf seiner Wähler nach sauberer Umwelt entziehen kann.
 

  •  Die Waschmaschine für das Erdreich passt in das Budget jedes produzierenden Unternehmens, das den Boden verseucht. 
  • Der Druck der Öffentlichkeit ist so stark, dass sich kein Politiker mehr dem Ruf seiner Wähler nach sauberer Umwelt entziehen kann.
  • Die Konzeption, eine Bodenwaschmaschine mobil zu machen, bringt alle Voraussetzungen mit, einen globalen Markt schnell und renditestark aufzubauen.

Die Investition in die GEPOG HOLDING plc ist Ihre Lizenz zum Gold schürfen

Die GEPOG HOLDING plc ist die Finanz Holding der GEPOG TECHNOLOGY GMBH, die in Deutschland die Bodenwaschmaschinen in Serie produzieren wird.
Der Vertrieb der Maschinen erfolgt durch Direktansprache von Unternehmen, die als Umweltsünder bereits am öffentlichen Pranger stehen und dem Druck folgend, erwartungsgemäß für ihre diversen Produktionsstandorte je eine Bodenwaschmaschine bestellen werden.

Schon jetzt sind weltweit Kontakte zu Organisationen im Umweltschutz aufgebaut worden, denn wenn die dortigen Macher wissen, dass man jetzt den Boden kostengünstig mit einer Bodenwaschmaschine reinigen kann, ist es nur ein Frage der Zeit, bis weitere Anfragen der Industrie kommen werden.

Neben diesen einmaligen Erlösen erzielt die GEPOG TECHNOLOGY GMBH kontinuierliche Umsätze durch die Analyse des zu reinigenden Erdreichs und des Verkaufs des auf die Reinigung abgestimmten Konzentrats an Tensiden.

Ohne Tenside geht es nicht – und daher wird dieser Geschäftszweig immer bedeutender mit jeder weiteren verkauften Bodenwaschmaschine.

Anleger mit dem feinen Gespür für finanziell durchschlagende Investments haben nun die Möglichkeit, Aktien der GEPOG HOLDING plc als Finanz Holding der GEPOG TECHNOLOGY GMBH zu erwerben. Die Vereinbarung zwischen der GEPOG HOLDING plc und der ABC GmbH sieht vor, dass die Gelder aus dieser Kapitalerhöhung verwendet werden, um die Bodenwaschmaschine noch weiter zu verbessern und dann in Serie zu produzieren. Umgekehrt fließt ein Anteil von 5 Prozent des Gewinns der GEPOG TECHNOLOGY GMBH zeitlich unlimitiert an die GEPOG HOLDING plc, die diesen Betrag größtenteils als Dividende an die Aktionäre ausschüttet.

Die Konzeption, eine Bodenwaschmaschine mobil zu machen durch den Einbau in Containern, bringt alle Voraussetzungen mit, einen globalen Markt schnell und renditestark aufzubauen.

Leicht verdientes Geld, wenn man jetzt noch in der ersten Finanzierungsrunde Aktien kauft. Die Renditeerwartungen sind überdurchschnittlich hoch, und wenn man dann nach ein paar Jahren seine Aktien wieder verkauft, wird man erstaunt sein, welche Kurssteigerung die Aktien erfahren haben.